Sozialdienst

Der Sozialdienst:
Psychosoziale Beratung und Begleitung

In Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und pflegerischen Versorgung am WZO stehen den Patienten und deren Angehörigen am UK Essen das Beratungsangebot und die Unterstützungsmöglichkeiten des Sozialdienstes im vertraulichen Rahmen zur Verfügung.

Eine Organtransplantation kann immer auch eine besondere psychische Belastung für die Patienten mit ihren Angehörigen bedeuten. Die persönliche, berufliche, familiäre und soziale Situation kann sich erheblich verändern.

Die Mitarbeitenden des Sozialdienstes begleiten und unterstützen die Patienten und dessen Angehörige im Rahmen der psychosozialen Beratung bei der Krankheitsbewältigung, suchen gemeinsam mit ihnen nach Lösungen sowie unterstützenden Hilfen. Im Hinblick auf die sozialen und finanziellen Folgen einer Organtransplantation gibt das Beratungsangebot eine Orientierung im komplizierten System der sozialen Sicherungssysteme.

Der Sozialdienst berät sowohl Organempfänger als auch explizit Organspender von Lebendspenden zu nachfolgenden Inhalten:   

Medizinische Rehabilitation und berufliche Wiedereingliederung:

  • Beratung, Beantragung und Organisation von medizinischen Rehabilitationen in spezialisierten Rehabilitationskliniken
  • Beratung zur beruflichen Wiedereingliederung

Ambulante und stationäre pflegerische Versorgung:

  • Beratung und Organisation von ambulanter und stationärer Pflege sowie Haushaltshilfen
  • Organisation notwendiger Hilfsmittel
  • Beratung zu Unterstützungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige oder unversorgte Familienmitglieder
  • Beratung und Organisation von ambulanter und stationärer Palliativ- sowie Hospizversorgung

Wirtschaftliche und Sozialrechtliche Fragen:

  • Beratung zum Krankengeldbezug 
  • Informationen zu Rentenleistungen oder zu finanzielle Beihilfemöglichkeiten
  • Beratung und Unterstützung bei der Beantragung eines Schwerbehindertenausweises
  • Beratung und Beantragung von Pflegeleistungen (Pflegegrad)
  • Beratung zur Zuzahlungsbefreiung und Fahrtkostenübernahme im Rahmen der ambulanten Behandlung
  • Informationen zu Vorsorgevollmachten, Patientenverfügungen sowie Gesetzlicher Betreuung

Psychosoziale Begleitung:

  • Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung, Krisenintervention, psychosoziale Begleitung und Entwicklung von Zukunftsperspektiven
  • Umgang mit Funktionseinschränkungen, Behinderung und Pflegebedürftigkeit
  • Informationen zu externe Beratungsstellen, Netzwerken und Selbsthilfegruppen für organtransplantierte Patienten 

Sozialdienst

Hufelandstraße 55
45147 Essen

Telefon0201 723 3726
Fax 0201 723 5541